Herkunft der Ortsnamens Puls

mündlich  pul = Pfuhl mit s-Suffix, also etwa = Siedlung am Pfuhl.(*1
Was wiederum bedeutet; Eine Siedlung am Teich.
 
Ist damit etwa der Feuerwehrteich gemeint?
Das könnte sein. Viele Dörfer hatten und haben einen Teich in der Mitte des Ortes. Dort wurde das Fieh getränkt oder die Wäsche gewaschen. Im Fall eines Brandes im Dorf holte man von dort auch das Wasser zum Löschen.
 
Weitere Schreibweisen des Ortsnamens (*2
1418 van Pulzee,
1538 van Pulße,
1576 Polsche,
1619 to Pulße,
1856 Puls

(*1 Historisches Ortsnamenlexikon von Schleswig-Holstein, von Wolfgang Laur. Erweiterte Auflage; Band 28 der Veröffentlichungen des Schleswig-Holsteinischen Landsarchives. Karl Wachholtz-Verlag Neumünster 1992
(*2 Ortsnamen und Geschichten aus Schleswig-Holstein von Hanswilhelm Haefs (Deutschsprachige Ortsnamenkunde)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.