Terminkalender

Vortrag Universitäts-Gesellschaft

Neue Methoden zur züchterischen Veränderung der Nutzpflanzen

Ende des 19- Jahrhunderts gab es nur rudimentäre Kenntnisse über die Gesetzmäßigkeiten der Vererbung. Die Genetik dümpelte auf dem Kenntnisstand des Altertums daher. lm den 1860-er Jahren führte Gregor Mendel systematische Versuche zur Vererbung von Eigenschaften bei Erbsen durch. Damit fand er die Gesetzmäßigkeiten der Veredelung, die auch für alle höheren Lebewesen mit einem Zellkern gültig sind. Im Vortrag wird die Entwicklung der Genetik nach 1900 dargestellt. Insbesondere durch die molekularen Techniken und die Gentechnik hat die Genetik inzwischen bahnbrechende Erkenntnisse geliefert, die für alle Lebenswissenschaften von großer Bedeutung sind.

Roland Meis, Kammerhorst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen