Traditionell am ersten Samstag im Dezember fand dieses Jahr am 02. Dezember die Pulser Treibjagd statt. 40 Jäger, unterstützt von 10 Treibern waren an der Treibjagd beteiligt. Zwar wurde doch einiges Niederwild aufgeschreckt und gesichtet, jedoch konnte aufgrund der schlechten Sicht nicht immer gefahrlos geschossen werden, so dass am Ende nur eine kleine Strecke von 7 Hasen das Ergebnis der Jagd war. Obwohl im letzten Jahr die Treibjagd wegen der Vogelgrippe ausfiel, ist trotzdem der Bestand an Hasen in diesem Jahr zurückgegangen. Auch den Tieren machte das diesjährige Wetter stark zu schaffen. So haben viele Jungen die nasse und kalte Witterung nicht überlebt. Zur Stärkung gab es mittags im Gelände Würstchen, Kaffee und Kekse. Am Abend dann, nach einer hervorragenden Erbsensuppe noch so manches Getränk in geselliger Runde.

Bilder der Treibjagd 2017
Die Jäger, Heiko Engfer

 Pulsschlag 12/2017