Mit 39 Pulserinnen und Pulsern startete ein Ubben-Bus pünktlich um 08:00 Uhr gen Norden. Die Tour begann mit einer Überraschung: Es ging über Seefeld nach Beringstedt. Den Rest der Strecke bis zu unserer Rückkehr meisterte unser Fahrer dann aber ohne Umwege.

Unser erstes Ziel war Flensburg. Bei schönstem Sonnenschein ging es in zwei geführten Gruppen durch die Altstadt. Ich kann naturgemäß nur von einer der Gruppen berichten. Martina Maaß vermittelte uns viel Interessantes über Gebäude, Persönlichkeiten und Historisches der Stadt. Sie war erfreulich gut zu verstehen, passte sich vorbildlich unserem Tempo an und ließ auch eine Rumverkostung nicht aus.

Doch auch die langsamere Gruppe wusste nur Positives von dem kleinen Stadtrundgang zu berichten. Der Führung schloss sich das Mittagessen in Hansens Brauerei an. Zügig wurde aufgetischt und wurden Schweinebraten oder Matjesfilet mit Genuss verzehrt. 

Mit einer kleinen Schiffstour nach Glücksburg sollte unser Ausflug weiter gehen, doch Dank eines Defektes am Anleger in Glücksburg wurde eine doppelt so lange Rundreise bis in dänisches Gewässer daraus. Es ging an Kollund vorbei, zwischen Sønderhav und den Ochseninseln hindurch – da war Dänemark wirklich zum Greifen nah -, zurück nach Flensburg.

pulsschlag 5 2017 seniorenausflug flensburgNun fuhren wir halt mit dem Bus zum Schloss Glücksburg, wo wieder interessante Führungen angesagt waren. Einige Wenige, die das Schloss aus früheren Besuchen kannten, nutzten währenddessen das schöne Wetter für Erkundungen im Umfeld.

Den Ausflug beendeten wir im lauschigen Garten des Rosencafés mit Kaffee und Kuchen.
Ein dickes Dankeschön sei der Gemeinde und dem Sozialverband für diesen schönen Ausflug, und Petrus für das schöne Wetter gesagt.
Gerd Menzel

Pulsschlag 5/2017