Ortsentwicklungskonzept für die Gemeinde Puls

Puls Wappen 100  ministeriumstaetebaufoeerderung   ALP

Die Gemeinde Puls beschäftigt sich mit den Möglichkeiten ihrer gemeindlichen Entwicklung vor dem Hintergrund der Auswirkungen des demografischen Wandels. Ziel ist es, die Gemeinde Puls langfristig zu stärken und zukunftssicher aufzustellen. Hierfür wurde das vorliegende Ortsentwicklungskonzept erstellt. Dieses wird über Mittel des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes „(GAK) gefördert.

Ziel des Ortsentwicklungskonzeptes ist es, Grundlagen für eine demografiefeste Ortsentwicklung in Puls zu schaffen. Dabei stehen der Erhalt der Siedlungsstruktur, die Identität des Ortes, die Sicherung der Daseinsvorsorge und die Schaffung von generationsübergreifenden Angeboten im Vordergrund.

Am 23. Oktober 2018 fand im Sportlerheim eine Bürgerversammlung statt. Zahlreiche Pulser waren gekommen, um gemeinsam über folgende Themenbereiche zu diskutieren:

  • Gemeindeleben: Freizeitangebote, Ehrenamt, Treffpunkte für Dorfgemeinschaft
  • Wohnen: Rahmenbedingungen, Angebot, Nachfrage
  • Verkehr/Naherholung: Verkehr, Fahrradwegenetz

Das Institut für Wohnen und Stadtentwicklung ALP hat nun die Vorschläge und Anregungen der Pulser Bürger in einem 45 seitigen Endbericht zusammengefasst. 

Link zum: Endbericht des Ortsentwicklungskonzeptes Puls 

Mögliches Neubaugebiet in der Gemeinde Puls

Mögliches Neubaugebiet in der Gemeinde Puls

 Die Gemeinde Puls beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit einer baulichen Erweiterung im Außenbereich der Gemeinde und mit den grundsätzlichen baulichen Entwicklungsmöglichkeiten im Gemeindegebiet. Wir haben in mehreren Pulsschlägen und Sitzungen der Gemeindevertretung darüber informiert.

Gemäß Baugesetzbuch soll die wohnbauliche Entwicklung von Gemeinden vorrangig durch Maßnahmen der Innenentwicklung erfolgen. Um dies auch nachweisen zu können, hat die Gemeinde eine Innenbereichspotenzialanalyse erstellen lassen. Dieses hat ein unabhängiges Planungsbüro für Stadtplanung und Ortsentwicklung durchgeführt. Die gemeindliche Ortslage wurde dazu auf wohnbaulichen Entwicklungsmöglichkeiten untersucht. Dies sind in der Regel die klassischen Baulücken oder auch Flächen von landwirtschaftlichen Hofstellen, die nicht mehr aktiv sind. Im Rahmen der Erstellung der Analyse wurde auch eine Bewertung der Flächen vorgenommen.

Die Analyse kommt im Ergebnis dazu, dass in der Ortslage keine ausreichende Fläche für eine wohnbauliche Entwicklung zur Verfügung steht. Somit ist die Entwicklung eines Wohnbaugebietes im Außenbereich möglich. Das Planungsbüro hat der Gemeinde mehrere Erweiterungsflächen vorgeschlagen und eine Veräußerungsabfrage der Erweiterungsflächen durchgeführt. Die Auswertung der Eigentümerbefragung durch das Planungsbüro nach abschließender Prüfung der Erweiterungsflächen der Gemeinde hat ergeben, dass nur eine Fläche ohne baurechtliche Einschränkungen an der oberen Bahnhofstraße (siehe Ausschnitt) zur Verfügung steht.

Vorteilhaft ist hier, dass in dieser Straße bereits Gas, Strom, Wasser, Abwasser und Breitband vorhanden ist, sowie die verkehrsrechtliche Erschließung gesichert ist. Hier würden sich 6 Wohneinheiten realisieren lassen.

Zeitgleich wurde weiterhin eine Stellungnahme Immissionsschutz mit Ausbreitungsrechnungen zur Geruchsimmission im Auftrag gegeben. Diese wurde durch die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein durchgeführt.

Am Freitag, den 06.11.2020 konnte mit den Eigentümer dieser Fläche eine Verkaufsvereinbarung getroffen werden. Somit wird die Gemeinde Puls gem. Baugesetzbuch die Bauleitplanung fortsetzten.

Alle Berichte, die Ermittlung der Innenentwicklungspotenziale, die Auswertung der Eigentümerbefragung und die Stellungnahme Immissionsschutz können auf unserer Internetseite www.gemeinde-puls.com eingesehen werden.

Für Fragen steht Euch die gesamte Gemeindevertretung zur Verfügung.

 Eure Gemeindevertretung

Bürgermeister

Jens Stöver

 

Erschliessung Baugebiet mit Groessen 1024

Die Gründe für die Entscheidung für diese Fläche als Neubaugebiet,  werden im Folgenden erläutert:

Auswertung Eigentümerbefragung: Auswertung_Eigentuemerbefragung.pdf

Ermittlung der Innenentwicklungspotenziale:  Ermittlungder_Innenentwicklungspotenziale.pdf

Zusammenstellung der Potenzialflächen:  Zusammenstellung_der_Potenzialflaechen.pdf

Immissionsschutz-Stellungnahme zur Geruchsimmission: Immissionsschutz-Stellungnahme.pdf

 

 

Unterkategorien

  • Multifunktionshaus

    „Neubau eines Multifunktionshauses in der Gemeinde Puls“

     logos bund land puls

    Der Neubau des Multifunktionshauses in der Gemeinde Puls wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der GAK gefördert.

  • Einladungen und weitere Berichte

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.